So erreichen Sie uns: 030 - 22 66 76 70|praxis@drjohn-berlin.de

Seit zwei Jahren bei uns: OP-Schwester Janina Schererz-Lösch

Seit zwei Jahren bei uns: OP-Schwester Janina Schererz-Lösch

Immer fre­undlich, voller Empathie und ver­siert in allem, was sie tut: Seit zwei Jahren schätzen Patien­ten und Kol­le­gen gle­icher­maßen Jan­i­na Scher­erz-Lösch. Die in den Fach­bere­ichen Chirurgie, plas­tis­che Chirurgie, Urolo­gie und Gynäkolo­gie exam­inierte OP-Schwest­er wagte vor sieben Jahren den Schritt in die Selb­ständigkeit – ein Glücks­fall für unsere Prax­is. „Ich habe 25 Jahre in der Uni-Klinik gear­beit­et und dabei viel schw­er­stkranke Pati­entin­nen und Patien­ten erleben müssen. Das Leid und den Schmerz schüt­telt man nicht immer von sich ab. Hier in der Prax­is für Ästhetis­che Oper­a­tio­nen begeg­ne ich Men­schen, die sich einen – oft­mals lange gehegten – Wun­sch erfüllen. Ich freue mich jedes Mal über deren Glücks­ge­füh­le nach voll­brachter OP“, erzählt die Mut­ter von vier Kindern. Jan­i­na Scher­erz-Lösch ken­nt Dr. med. Rain­er John bere­its aus ihrer Arbeit in der Beleg-Klinik. „Ich schätze ihn als erfahre­nen und aus­geze­ich­neten Medi­zin­er und als Men­sch. Uns verbindet die gle­iche Philoso­phie bei dem, was wir tun: die indi­vidu­elle Per­sön­lichkeit eines Men­schen zu beto­nen“, so die OP-Schwest­er, die sich auf ihre Prax­istage in der Dorotheen­straße immer freut. „Es herrscht eine wohltuende Har­monie. Und – das ist mir sehr wichtig – ich kann selb­ständig arbeit­en.“

2018-07-06T13:52:26+02:00